Dienstag, 7. August 2012

Guild Wars - Geschichten für die Ewigkeit

Die Geschichten Tyrias,

sind eine der Gründe warum Guild Wars 2 ein solch besonderes Spiel wird.
Hierbei soll die Vielfältigkeit der Geschichten einen großen Reiz ausmachen. 
Muss der Spieler am Morgen eine kleine Familiengeschichte auf die Rechte Bahn bringen, kann es sein dass er schon zur Mittagsstunde eine Aufgabe epischen Ausmaßes lösen muss, von der das Fortbestehen eines ganzes Landes abhängt.



Die Art der Geschichten Erzählung kann hierbei in drei verschiedene Arten eingeteilt werden,
welche alle zum Ziel haben die einzelnen Spieler und Völker zusammen zu bringen, um sich gegen eine höhere Bedrohung zu verteidigen.

1. Die Geschichten der Welt


Die globalen Geschichten werden hauptsächlich durch die dynamischen Events erzählt.
Während es in den Startgebieten der Völker noch regionale Probleme gelöst werden müssen, drehen sich die Events in späteren Gebieten immer mehr um die Legende vom Erwachen der Altdrachen und die Probleme die mit ihnen aufkommen.


2. Persönliche Charaktergeschichte


Die persönliche Geschichte hängt von der Auswahl der Charaktereinstellungen (Rasse, Fraktion) und ist der Leitfaden der Spieler, der sie vom Startgebiet aus in die nachfolgenden Gebiete führt. Mit der wachsender Stärke des Spielers wächst auch das Ausmaß der Aufgaben.





3. Ikonengeschichten


Gleich zu Beginn der persönlichen Geschichte trifft man auf die Ikonen der Völker um für diese Aufgaben zu erfüllen. Alle Ikonen waren einst Mitglieder der Klingen des Schicksals die, aus Gründen die man im späteren Spielverlauf erfährt, gespalten wurden. Während es das Hauptziel der Spieler ist, diese Gemeinschaft wieder zu vereinigen, hilft das Bewältigen von Instanzen, den Ikonen ihre Vergangenheit zu verarbeiten.

Quelle: Arena Net

Wie wichtig ist euch eine Story in einem MMORPG? Wie interessant fandet ihr die verschiedenen Storys in der Beta?


Kommentare:

  1. Schade dass ein Teil der Geschichte über die Instanzen abläuft. Wer keine Instanzen spielen will, dem fehlt ein Teil der Story.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Anonym, auch wenn es nicht meiner Spielweise entspricht, gibt es natürlich auch Spieler, die kein Interesse an Instanzen haben und somit einen Teil der Story nicht miterleben. Jedoch glaube ich gehört zu haben dass diese nur zusätzliche Hintergrundinformationen liefern zur Hauptstory liefern, jedoch für die Geschichte an sich nicht notwendig sind.

    AntwortenLöschen

Alle Seitenaufrufe